Friedgarten Mitteldeutschland
Friedgarten Mitteldeutschland

Einzelgrab oder Anlage?

Der Friedgarten Mitteldeutschland bietet alle bekannten Möglichkeiten Zur Beisetzung einer Urne. Im Einzelgrab wird eine Urne bestattet, die Abdeckung durch eine Grabplatte ist möglich und das Grab kann ganz persönlich gestaltet werden. Die Einzel- und Doppelgräber sind auf den Freiflächen des Friedgartens zu finden, oder sind eingebettet in baulich und gärtnerisch besondere Anlagen wie dem Wiesengrund oder dem Rosengarten.

Die Beisetzung in Gemeinschaftsanlagen wird immer beliebter. Die Pflege der Anlage erfolgt durch das Personal des Friedgartens, die Angehörigen sind damit unabhängig von der Grabstätte. Die anonyme Bestattung (sog. grüne Wiese) ist hier ebenso möglich, wie die Beisetzung in einer besonderen Anlage wie Ambers Ruh oder der Schiffssetzung mit Namenskennzeichnung.

Zu einer traditionelle Bestattung kamen meist die Bewohner der gesamten Ortschaft, um sich zu zu verabschieden. Heute ist es nicht ungewöhnlich, wenn nur die engsten Verwandten oder manchmal auch niemand da ist, um einen verstorbenen Menschen auf seinem letzten Weg zu begleiten. Die Beisetzungen im Friedgarten Mitteldeutschland können im Beisein der Angehörigen stattfinden. Die anonyme Beisetzung in einer Gemeinschaftsanlage erfolgt grundsätzlich ohne Angehörige. Der genaue Beisetzungsort und die -zeit sind den Hinterbliebenen nicht bekannt.

Der Friedgarten Mitteldeutschland bietet die Möglichkeit des ganzheitlichen Abschieds: Die Urnenfeier, die Beisetzung und das Trauermahl können vor Ort stattfinden, so dass man ausreichend Zeit und Ruhe hat, um gemeinsam mit der Familie und den Freunden zu gedenken.