Friedgarten Mitteldeutschland
Friedgarten Mitteldeutschland

Ambers Ruh

Ambers Ruh ist eine Urnengemeinschaftsanlage. In dem von Natursteinen gesäumten Hochbeet werden die Urnen beigesetzt. Die genaue Beisetzungstelle ist nicht gekennzeichnet, den Angehörigen durch die Anwesenheit bei der Beisetzung aber bekannt. Die Pflege der Anlage erfolgt durch Mitarbeiter des Friedgartens. 

Für das individuelle Gedenken gibt es Namenstafeln im Inneren der Anlage. Eine Erinnerungsinsel mit Brunnen dient der Ablage von Blumen und Erinnerungsstücken.

In der Mitte der Anlage findet sich ein besonderer Baum: Der Amberbaum hat seine stärkste Ausstrahlung im Herbst, wenn sich seine grünen Blätter leuchtend rot färben. Er ist ein Symbol für die Herrlichkeit zum Ende des Jahres, für die Zeit der Veränderung und auch der Ruhe. 

Lebet wohl, geliebte Bäume, wachset in die Himmelsluft. Tausend liebevolle Träume schlingen sich durch euren Duft. Doch was steh´ ich und verweile? Wie so schwer, so bang ist´s mir? Ja, ich gehe! Ja, ich eile! Aber ach, mein Herz bleibt hier. (Goethe)